Spenderprogramm für Eizellen

Spenderprogramm für Eizellen der Klinik „New Life“

Das medizinische Zentrum für reproduktive Gesundheit „ New Life” startet ein Spenderprogramm für Eizellen aus dem Ausland. Das Programm erfüllt alle Anforderungen und Vorschriften des Gesundheitsministeriums und der Exekutivagentur für Transplantation.

Das Programm gibt Ihnen die Möglichkeit, einen Spender aus der Datenbank auszuwählen, der Ihre Anforderungen in vollem Umfang erfüllt. Sie können Kinderbilder des Spenders sowie die Farbe der Haare, Augen, Höhe, Bildung, Blutgruppe usw. ansehen.
Sie können alle Informationen über das Programm vor Ort in der Klinik erhalten.

Wann kann man zu Spendereiern kommen?

Frauen, die wegen ihres Alters oder unzureichender Ovarialreserve nicht gut genug auf hormonelle Stimulation reagieren (so genannte low responders) und ihre Eizellen nicht in einer frühen Phase ihres Lebens einfrieren gelassen haben, können Spendereier verwenden.

Der größte Vorteil der Spendereier ist, dass sie die Chancen der Patientin, eine erfolgreiche Schwangerschaft zu erreichen, stark erhöhen. Der Hauptgrund dafür ist, dass nur junge Frauen (bis 35 Jahre) mit nachgewiesener Fruchtbarkeit (mit mindestens einem geborenen Kind) Eierspenderinnen in Bulgarien werden können. Ihre Eizellen sind von sehr guter Qualität, was zu einer viel höheren Erfolgsquote der assistierten Reproduktionsprozeduren mit Spendereiern führt.

Sowohl die Samenspender, als auch die Eierspenderinnen gehen über einen strikten Screening für Infektionskrankheiten, um die Risiken, verbunden mit der Verwendung von Spendereiern, auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Die Eierspenderin kann eine Verwandte der Empfängerin sein (z.B. Schwester, Cousine). Dies ist die so genannte verwandtschaftliche Spende von Eizellen, bei der die Spenderin bis zu 38 Jahre sein darf. Viele Patienten bevorzugen diese Variante wegen der physikalischen und genetischen Ähnlichkeiten zwischen der Spenderin und der Empfängerin.

BACK