Einfrieren von Eizellen

Es ist gut bekannt, dass die weibliche Fruchtbarkeit einen starken Rückgang nach einem bestimmten Alter aufweist, das um etwa 35 Jahre für die durchschnittliche Frau ist. Der Hauptgrund für diesen Rückgang ist, dass im Alter von 35 Jahren die meisten Frauen nur wenige verbleibende Follikel in den Eierstöcken haben, was bedeutet, dass für das Wachstum und die Reifung dieser Follikel eine stärkere hormonelle Stimulation erforderlich ist, und sogar bei einer stärkeren Stimulation wenig Eizellen von guter Qualität reifen.

Aus diesem Grund überlegen viele Frauen, die ihre Fertilität erhalten wollen, die Möglichkeit zur Kryokonservierung von Eizellen (Einfrieren von Eizellen), obwohl das Einfrieren von befruchteten Eizellen (Einfrieren von Embryonen) eine höhere Erfolgsquote hat aufgrund ihrer größeren Beständigkeit bei Exposition gegenüber Stress aus dem Einfrieren.

Die einzige Art von Einfrieren von Eizellen, welche beim New Life Spezialisierten Medizinischen Fachzentrum für Gynäkologie praktiziert wird, ist die neueste und erfolgreichste Methode des Einfrierens von Eizellen, genannt Vitrifikation. Die Vitrifikation ist ein Prozess des sehr schnellen Einfrierens (Flash-Einfrieren), was die Bildung von Eiskristallen in den Oozyten verhindert. Dies ist sehr wichtig, weil die Eiskristalle die strukturelle Integrität der Eizellen verletzen und somit ihre Qualität reduzieren.

Der Anteil der Lebendgeburten aus vitrifizierten Eizellen ist niedriger als dieser aus vitrifizierten Embryonen, was vergleichbar ist zum Prozentsatz der Neugeborene aus frischen (nicht- gefrorenen) Embryonen.

Das Einfrieren von Eizellen wird empfohlen für Frauen, die:

Keinen Partner haben und ihre Fruchtbarkeit bis zu einer späteren Zeit ihres Lebens erhalten wünschen, aber nicht wollen, ihre Eizellen mit Spendersamen vor dem Einfrieren befruchten lassen.

Mit einer onkologischen Erkrankung diagnostiziert sind und ihre Fruchtbarkeit erhalten wünschen, bevor sie sich einer Chemotherapie und/oder Strahlentherapie unterziehen.

Aus religiösen oder ethischen Gründen Ihre Embryonen nicht einfrieren lassen wollen.

In ihrer Familiengeschichte frühe Menopause haben und ihre Fruchtbarkeit erhalten wollen.

BACK